Deutsch-Ungarische Gesellschaft

in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Seit 25 Jahren im Einsatz für die deutsch-ungarische Freundschaft!


Sehr geehrte Damen und Herren,

die gemeinnützige, überparteiliche Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e. V. ist im Jahr 1994 gegründet worden und fördert seitdem den Aufbau von freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem und wissenschaftlichem Gebiet. 

In dieser Zeit konnten wir eine Vielzahl von Veran­stal­tungen durchführen und so zur freund­schaft­lichen Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen beiden Länder beitragen.

2001 hat unsere Gesellschaft durch eine Satzungs­ergänzung die zusätzliche Aufgabe übernommen, als Dachverband für regionale und fachlich orientierte deutsch-ungarische Gesellschaften zu wirken.

Vor allem aber sind wir ein bundesweit tätiger Verband mit über 400 unmittelbaren Mitgliedern, darunter zahlreiche Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Interessieren auch Sie sich für Ungarn und möchten ein Zeichen für die deutsch-ungarische Freundschaft setzen? Dann melden Sie sich bitte bei uns!

       Dr. Gerhard Papke


Aktuelles

Erinnerung an 1956 und 1989 in Düsseldorf –
Verabschiedung von Generalkonsul Balázs Szegner

Mit 180 Gästen nahezu aus allen Nähten platzte der große Ver­samm­lungs­saal des Gerhart-Hauptmann-Hauses in Düsseldorf am 22. Oktober. Das Generalkonsulat Ungarns in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt und die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland hatten zur gemeinsamen Gedenkveranstaltung zum Ungarischen Volksaufstand 1956 eingeladen. Die Veranstaltung erinnerte in diesem Jahr zusätzlich an die Ereignisse von 1989, als die kommunistischen Regime in Mittel- und Osteuropa unter dem Druck der Völker zusammenbrachen, die endlich wieder ihre Freiheit zurückwollten.

DUG-Präsident Gerhard Papke, Generalkonsul Balázs Szegner, Staatssekretär Attila Steiner (v.l.n.r.).



Aus dem Ungarischen Volksaufstand nach Deutschland: László Fodor


Der Ungarische Volksaufstand von 1956 war ein Meilenstein der europäischen Freiheitsgeschichte, weil er deutlich machte, dass die kommunistische Unterdrückung nicht von …



DUG-Besuchergruppe bei Volkmar Klein im Deutschen Bundestag


Eine Gruppe von Mitgliedern der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland aus Berlin und Umgebung besuchte auf Einladung des Bundes­tags­ab­ge­ord­ne­ten Volkmar Klein (CDU) im …

Rubrik: Interessantes und Wissenswertes aus Ungarn


Boomender Tourismus treibt Investitionen an
Bereits im siebten Jahr in Folge setzt sich der Tourismusboom in Ungarn fort. Dabei entfällt auf die Hauptstadt Budapest der größte …